Der KaffeeGartenRuhr

Ein außerschulischer Lernort zum Fairen Handel

Idee und Konzept



In dem außerschulischen Lernort in der Mustergartenanlage im Grugapark Essen erfahren Sie Einiges rund um Kaffee, Kakao, Zucker, Baumwolle  und den Fairen Handel in Verbindung mit den Weltentwicklungszielen der Vereinten Nationen (kurz SDGs). Entstanden ist der KaffeeGartenRuhr 2009.

    

Stelen, Banner und Weltkarte


Entdecken Sie während des ganzen Jahres auf fünf Infosäulen mehr über Botanik, Anbau und Weiterverarbeitung, über die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzent*innen sowie über den Welthandel und Fair Trade.

Zwei Infobanner zeigen kulturelle Aspekte sowie die Industrie- und Handelsgeschichte und ihre Abhängigkeiten rund um die Produkte.
Die informative Weltkarte gibt einen konzentrierten Überblick.

Van-Eupen-Haus


In dem 36 m² großen Holzhaus ist ein Museum eingerichtet mit haptischen und digitalen Materialien rund um Kaffee, Kakao, Zucker und Baumwolle und im Haus vermitteln Kurzfilme und eine kleine Kaffeebibliothek Wissenswertes rund um Kaffee, Kakao, Zucker, Baumwolle und Fairtrade.
Hier finden u.a. die Kaffee-Workshops mit dem Röster Alex Kunkel statt.

Kaffeebäume


Im KaffeeGartenRuhr sind von Mai bis Oktober neun etwa 2,50 Meter große Kaffeepflanzen zu sehen. Mit ein bisschen Glück zeigen sich die schönen weißen Blüten der Bäume oder drei bis vier Monate später die reifen, roten Kaffeekirschen.

Öffnungszeiten

Der KaffeeGartenRuhr ist als ein Teil der Mustergartenanlage ganzjährig während der Öffnungszeiten der Gruga zu besuchen.

Das Van Eupen-Haus öffnet zwischen April und Oktober bei schönem Wetter Samstags von 14 bis 17 Uhr und an Sonntagen von 13 bis 17 Uhr.

Die Öffnungszeiten-Regelung am Wochenende finden sie hier.

Auch zu anderen Veranstaltungen hat das Van Eupen Haus geöffnet.

Veranstaltungstermine

Neugierig geworden?

Dann schauen Sie bei nächster Gelegenheit vorbei oder buchen einen der kreativen und spannenden Workshops zum Thema Kaffee, Kakao, Zucker oder Baumwolle.